WINDLAST

 

 WELCHES MATERIAL FÜR WELCHEN ZWECK?

Wer ein PVC Banner drucken lassen möchte, sollte sich vorher Gedanken über den Einsatzort und die Dauer der Verwendung machen, denn es gibt verschiedene 

PVC Bannermaterialien für verschiedene Einsatzbereiche.

EINSATZ IM AUSSENBEREICH: WAS MUSS BEACHTET WERDEN? MESH ODER VOLLPLANE?

Wenn Sie Ihren Banner draußen befestigen wollen, beispielsweise an einer Außenfassade, einem Zaun oder einem Gerüst, dann stellt sich oft die Frage nach dem Gewicht und ob das Banner auch bei Wind standhält und nicht ausreißt. Besonders in der windigen Jahreszeit kann sich das Banner wie ein Segel aufspannen und steht dabei unter enormer Belastung. Man spricht hierbei auch von Windlast. Die Auswirkung der Windlast ist hierbei maßgeblich von der Art der Montage abhängig. (siehe Grafik)

PVC FRONTLIT – an Fassaden Maximale Windlast pro qm 118 kg

PVC MESH – an Fassaden Maximale Windlast pro qm 74 kg

PVC FRONTLIT – freihängend Maximale Windlast pro qm 282 kg

PVC MESH – freihängend Maximale Windlast pro qm 170 kg

PVC Mesh Material ist perforiert und dadurch windduchlässig. Folglich ist die Windlast von Mesh Material deutlich geringer als die einer Frontlit Vollplane oder die eines 

Blockout Materials. Die Befestigung mit flexiblen Spanngummis an den Befestigungspunkten kann ebenfalls zur Entlastung des Materials beitragen. Hierbei ist trotzdem zu beachten, das Banner stets an so vielen Befestigungspunkten (Ösen) wie möglich zu spannen, damit sich die Last möglichst gleichmäßig verteilt. Zu guter Letzt ist die 

Verstärkung der Ränder durch doppeltes Verschweißen oder durch das Verstärken mit Gurtband die ideale Option bei der Befestigung eines Banners im Außenbereich.